+++Diese Seite wird gerade überarbeitet+++

Die Stiftung bridge engagiert sich für Bürgerrechte in der digitalen Gesellschaft

Werte wie Kommunikations- und Informationsfreiheit, Schutz der Privatsphäre und informationelle Selbstbestimmung sind uns in Deutschland per Grundgesetz zugesichert. Bei der Nutzung digitaler Medien, vor allem des Internets, sieht das schon anders aus.

 

Hier greift der Staat immer stärker durch Zensur, Vorratsdatenspeicherung und Online-Durchsuchungen in das Leben seiner Bürgerinnen und Bürger ein, Unternehmen sammeln ungehemmt Daten ihrer Kundinnen und Kunden und überwachen ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Die digitalen Bürgerrechte stehen auf dem Spiel. Deshalb unterstützt die Stiftung bridge soziale Bewegungen, die sich für Datenschutz, Meinungsfreiheit und den fairen Zugang zu Wissen einsetzen.

 

Der nächste Einsendeschluss für Anträge ist der 4. April 2017. Genauere Informationen finden Sie hier.

Außerdem schreibt die Stiftung bridge für die Förderrunde im Herbst 2016 eine Basisförderung aus. Antragsschluss ist der 6. September 2016.

Um eine Basisförderung können sich nur Gruppen, Initiativen oder Organisationen bewerben, mit denen die Stiftung bridge bereits vertrauensvoll zusammengearbeitet hat. Genauere Informationen zur Basisförderung finden Sie hier.

 

 

Newsletterabo

Der Newsletter der Bewegungsstiftung informiert Sie auch über die aktuelle Arbeit der Stiftung bridge.

Impressum


Herausgeber und verantwortlich für den Inhalt:

stiftung bridge - Bürgerrechte in der digitalen Gesellschaft
c/o Bewegungsstiftung
Artilleriestr. 6
27283 Verden

Fon: 04231 95 75 40
Fax: 04231 95 75 41

info (bei) bewegungsstiftung.de

Bitte " (bei) " durch @ ersetzen.


In Zusammenarbeit mit
Logo: Bewegungsstiftung