Förderung 2015-1

In der Frühjahrsrunde 2015 hat der Stiftungsrat ein Projekt ausgewählt, das auf wirtschaftliche und staatliche Bewegungs­profile aufmerksam machen möchte.

 

Gefördert wird die Kampagne "Verfolgungsprofile" mehrerer berwachungskritischer Grup­pen.

Verfolgungsprofile

Mit der Kampagne „Verfolgungsprofile“ möchten mehrere überwachungskritische Grup­pen das Bewusstsein in der Bevölkerung für wirtschaftliche und staatliche Bewegungs­profile und deren negativen Konsequenzen für Individuum und Gesellschaft schärfen. Praktische, wirtschaftliche und politische Handlungsmöglichkeiten sollen aufgezeigt werden, die den Menschen befähigen, gegen verstärkte und ungewollte Profilbildung vorzugehen. Schwerpunkte sind Flugreisende, Autofahrende und Smartphone-Nutzende. Mit einem niedrigschwelligen Angebot an Information und Aktionen sol­len unterschiedliche Gruppen und AktivistInnen zur Mitarbeit eingeladen werden. Die Kampagne, die von über 20 Personen aus verschiedenen lokalen und überregionalen NGOs und Gruppen konzipiert wurde, versteht sich explizit als Raum der verstärkten Zusammenarbeit und Vernetzung untereinander. Die Stiftung bridge fördert die Kampagne mit 11.785 Euro.

http://www.verfolgungsprofile.de

 

 

 

Newsletterabo

Der Newsletter der Bewegungsstiftung informiert Sie auch über die aktuelle Arbeit der Stiftung bridge.

Impressum


Herausgeber und verantwortlich für den Inhalt:

stiftung bridge - Bürgerrechte in der digitalen Gesellschaft
c/o Bewegungsstiftung
Artilleriestr. 6
27283 Verden

Fon: 04231 95 75 40
Fax: 04231 95 75 41

info (bei) bewegungsstiftung.de

Bitte " (bei) " durch @ ersetzen.


In Zusammenarbeit mit
Logo: Bewegungsstiftung